Wir als zertifizierter Berater für Elektromobilität und alternative Antriebe (IHK) begleiten Sie zuverlässig bei allen Fragen rund um die Mobilität der Zukunft.

 

Mit unserem Vorführwagen Renault Zoe haben Sie die Möglichkeit, ein Auto mit alternativem Antrieb einmal ganz entspannt im Alltag zu erleben. So können Sie die Theorie auch mit der Praxis verbinden.

 

Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Elektromobilität, sowohl als Nutzer von mehreren E-Fahrzeugen mit verschiedenen Reichweiten, als auch als Organisator (z.B. E-Mobil Stammtisch Rhein-Nahe-Hunsrück).


Der Autokauf

Der Kauf eines Verbrenners gestaltet sich in der Regel relativ einfach, da sich viele Automodelle die gleiche Plattform und Motortechnologie teilen. Ein Elektroauto unterscheidet sich allerdings grundlegend von konventionellen Fahrzeugen. Die Stellschrauben beim Kauf eines E-Autos sind vielfältig! Welche technischen Sonderausstattungen sind wichtig für den künftigen Besitzer und für den Werterhalt des Fahrzeugs? Was ist hinsichtlich der benötigten Infrastruktur zu beachten? Schon an diesen Fragen scheitern die meisten Verkäufer in den Handelshäusern der großen Automobilmarken. Manchmal fehlt es schlicht an entsprechenden Schulungen. Manchmal zeigt sich dabei aber auch, dass Elektromobilität als Zukunftsmodell von vielen immer noch nicht ernst genommen wird. Oftmals werden sogar wichtige Daten (wie z.B. die Akkugröße) auf den Herstellerseiten sehr gut versteckt oder erst gar nicht angegeben.

Wir beraten Sie völlig Markenunabhängig und begleiten Sie bei allen Schritten des Fahrzeugkaufs. Eine technische Abnahme (auch bei Gebrauchtfahrzeugen) sowie die Einweisung in Ihr neues Fahrzeug gehören für uns zum Service dazu.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen auch bei der Abwicklung der BAFA Prämie und weiteren Förderungen zur Seite.

Wir sind der richtige Ansprechpartner, damit Ihr Fahrzeug auch bei Ihnen daheim sicher und komfortabel geladen werden kann. Die Örtlichkeiten werden von uns geprüft und das passende Equipment dafür zusammengestellt. Eine Installation durch einen unserer Servicepartner ist ebenso möglich.



Schulungen und Präsentationen

Die Elektromobilität nimmt Fahrt auf, aber leider fehlt in sehr wichtigen Bereichen noch das Know-how.

Wie funktioniert eigentlich so ein Elektroauto? Wie sieht der Alltag damit aus? Was ist für mich als Käufer wichtig? Und was für mich als Verkäufer? Es gibt etliche Dinge, die neu und kompliziert erscheinen, aber einfach nur erklärt werden müssen.

Wir beschäftigen uns schon seit vielen Jahren mit der Elektromobilität und verfolgen die Entwicklungen am Markt sehr genau. Dadurch, dass wir selbst  elektrisch mobil sind –  mit aktuell 3 Elektrofahrzeugen mit kleinen und großen Reichweiten in unserem Fuhrpark – profitieren Sie von unserer Erfahrung aus erster Hand. Mit unseren Schulungen und Präsentationen direkt am Fahrzeug oder in Ihren Räumlichkeiten nehmen wir Sie mit in die Welt der Elektromobilität. Alles passend auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

 



Öffentliche Lademöglichkeiten

Eine konventionelle Tankstelle ist groß und nachts beleuchtet. Aber eine Ladesäule steht meist sehr unscheinbar auf einem Parkplatz oder am Straßenrand. Eine Ladesäule braucht nicht viel Platz, sollte aber schnell zu finden sein. Nur so bietet sie einen Mehrwert für den E-Auto-Besitzer, die Stadt oder auch beispielsweise für den Gastronom. Schließlich wird meist etwas länger geladen und die Zeit will sinnvoll genutzt werden.

Wir bringen die Interessen der Ladesäulenbetreiber und die Interessen der Nutzer in Einklang, noch bevor der Ladepunkt errichtet wird. Kann eine Ladesäule überhaupt an dieser Stelle aufgestellt werden? Genügt vielleicht auch eine öffentlich zugängliche Wallbox? Muss mit einem Lastmanagement gearbeitet werden?

 

Wussten Sie eigentlich das einige Ladesäulenbeschilderungen falsch und somit nicht rechtskonform sind? Es gibt einiges zu beachten und wir helfen Ihnen dabei!



Immobilien

In der Immobilienwirtschaft sind einige Änderungen angekündigt, um den weiteren Ausbau der Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge voran zu treiben. Aktuell ist es z.B. für einen Mieter recht schwer, eine Wallbox in der hauseigenen Tiefgarage oder auf dem Parkplatz vom Vermieter genehmigt zu bekommen. Zwei Gesetzesvorhaben, das „Gebäude-Elektromobilitäts-Infrastruktur-Gesetz (GEIG)“ und das „Wohnungseigentums-Modernisierungs-Gesetz (WEMoG)“, sind klar auf den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur ausgerichtet. Für Vermieter, Mieter, Hausverwalter und Bauträger gibt es neue Herausforderungen, die gemeistert werden müssen.

 

Auch hier stehen wir Ihnen zur Seite, um die Gesetze sinnvoll und kostengünstig umzusetzen. Welche Ladeinfrastruktur passt zu Ihren Bedürfnissen?



Umstellen einzelner Fahrzeuge und Fahrzeugflotten

Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass sich durch die Anschaffung eines Elektroautos auch einiges an Geld einsparen lässt. Es gibt viele mögliche Varianten, die eventuell auch in Ihrem Fuhrpark Sinn ergeben. Sie profitieren von den günstigen Unterhaltskosten und von verschiedenen Fördermöglichkeiten. Allerdings sollte man dies nicht pauschalisieren, sondern genau unter die Lupe nehmen. 

Wir erstellen Ihnen eine genaue Berechnung aller Kosten von Ihrem bisherigen Fahrzeug und Ihres Fuhrparks. Diese TCO (total cost of ownership) Berechnung zeigt Ihnen alle Kosten über die Nutzungsjahre.